56. Brief - Tochter Edition

Aktualisiert: Jan 12


Meine liebe Tochter. Du hast dich so herausragend gemacht. Mit all deinen Taten, Veränderungen, deinem Denken, deinem Glauben, deiner Hingabe. Du musst wissen: ich staune über dich. Über deinen Weg mit dir selbst, deiner Hoffnung, die wächst und wächst. Du, mein Kind, bist etwas Einmaliges in meinem Herzen. Du bist der Schatz, den ich liebe und gebrauchen möchte, um ihn zu vergrössern. Meine Liebe zu dir wird viel mehr noch in dir und für dich bewegen und verändern. Wenn dein Herz es will, will ich es auch.

Wenn deine Liebe mich trifft, dann strahlt mein ganzes Sein. Ich will dich, meine Tochter. Ich will dich ganz. Ich will alles an dir. Kein Aspekt ist mir nicht wichtig. Verstehe meine Liebe, Annahme und Zärtlichkeit für dich. Mein Wesen will dich in meiner Nähe haben. Nie darfst du daran zweifeln. Denn das ist eine unumstössliche Tatsache.

Dein Glauben wird noch so vieles erwecken, was du bist jetzt nur erdacht hast. Deine Hingabe zeigt mir dein Wesen, dein Innerstes, deine Liebe. Du schaffst mir Freude in so unendlicher Form. Du bist ein Freude-Stifter. Du bist der Grund der Freude in mir.

Zweifel nicht an dir, an deinem Können und deinen Begabungen. Zweifel nicht an mir und meinem Handeln. Du weisst es: ich werde dich mehr und mehr beschenken, verwöhnen, umarmen und mit noch mehr Liebe überschütten. Bade in dieser Hingabe von mir. Für dich ist alles da, damit du es geniessen und lieben kannst. Du bist grossartig, einmalig und mein geliebter Sohn.

Vati

So viel bist du mir wert, dass ich Menschen und ganze Völker aufgebe, um dein Leben zu bewahren. Diesen hohen Preis bezahle ich, weil ich dich liebe.

Jesaja 43,4 Die Bibel, Hoffnung für alle

Bibelverse zum Vertiefen

Fragen für den Tag

  • Was glaubst du, wird Gottes Liebe alles noch in dir bewegen und verändern?

  • Willst du wie Gott auch alles an dir?

  • Was könnte dein Glaube "erwecken"?

  • Wie könntest du weniger an dir, deinen Begabungen, usw. zweifeln?

48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kontakt: 

© 2020 Reich Verlag