Mit Gott alt werden...

"Was wünscht du dir von mir für uns beide? Wie wollen wir leben, alt werden und die Ewigkeit verbringen? Trau dir das zu zu träumen, zu hoffen, zu wagen."

Dein Vater im Himmel


Jeder und jede von uns hat eine Vorstellung von Beziehungen, Freundschaften oder der Ehe. Wir haben Wünsche und Träume für das Zusammenleben. Oft leben wir diese nach unseren Werten und Ideen vor. Freundschaften und Beziehungen entwicklen sich (hoffentlich) mit der Zeit. Manchmal stellt man sich für das Miteinander etwas genau vor, jedoch spricht es nicht aus, sondern erwartet es nur (was manchmal zu Konflikten kommen könnte). Es dient jeder Beziehung einmal zu thematisieren, WIE man sich das Miteinander vorstellt, welche Wünsche man hat usw.


Jedoch fällt das nicht immer einfach, das anzusprechen. Der Grund ist recht einfach: man zeigt dadurch sein Herz, seine Wünsche und Träume. Dem Gegenüber zeigt man dadurch Nähe und Vertrautheit. Man macht sich "verletzlich", denn der oder die andere könnte ja eine andere Vorstellung von der Beziehung haben. Aber meist passiert das Wundervolle: mehr entsteht. Eine Beziehung wird vertieft. Freundschaften blühen auf. Der Weg wird ein gemeinsamer.


Ich habe mich gefragt, wieso mache ich das eigentlich nicht auch mit der Beziehung zu Gott, unserem Vater im Himmel? Wieso zeige ich nicht auch ihm so mein Herz und meine Wünsche? Wir alle haben auch eine Vorstellung, wie unsere Nachfolge und Beziehung mit dem Schöpfer des Universums hier auf der Erde aussehen könnte.



Wie möchtest du mit Gott hier alt werden? Was wünscht du dir für einen Austausch? Wie wollt ihr die Zeit zusammen verbringen? Was möchtest du gerne von ihm täglich hören? Was ist DEINE Idealvorstellung vom Zusammenleben mit Gott?

Vielleicht klingt das für dich etwas irritierend, aber wir reden immer von einer persönlichen Beziehung zu Gott. Gott ist der Inbegriff von Gemeinschaft und Beziehung. Und er freut sich darüber, wenn wir ihm unser Herz ganz zeigen. Und diese Art kann ein Schritt sein, genau das zu tun.


Welche Vorstellungen und Wünsche hast du für deine Beziehung mit Gott?

Wie möchtest du ihm und er dir regelmässig/unregelmässig begegnen?

Wie möchtest du mit Gott alt werden?

Wie sollte für dich die Ewigkeit mit ihn aussehen?

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Viele kennen sicherlich das Gleichnis der bittenden Witwe vor dem ungerechten Richter in Lukas 18,1-8. Das Beispiel von Jesus wird dann oft genommen, anhaltende und beständig für etwas bei Gott zu bit

Die meisten von uns kennen die Geschichte vom ungläubigen Thomas. Jesus war auferstanden und hat sich den Jüngern gezeigt, jedoch war Thomas nicht dabei und konnte es nicht glauben. Als Jesus ein weit